Ihr Vorsorge - Spezialist für
  • Ihre gesetzliche Rente
  • Ihre Altersvorsorge
  • über 20 Jahre Erfahrung
  • in Hamburg + Schleswig-Holstein

Renteninformationen, Versicherungsverlauf und Kontenklärung

Für jeden Versicherten wird ein Versicherungskonto geführt. Die deutsche Rentenversicherung verschickt vor Rentenbeginn aktuelle Renteninformationen (§ 109 SGB VI) an die Versicherten, die über den aktuellen Stand der Ansprüche Auskunft gibt. Dargestellt wird

  • die Höhe der Erwerbsminderungsrente bei voller Erwerbsminderung
  • die Höhe der künftigen Regelaltersrente und
  • eine Prognose der Entwicklung bei gleichbleibendem Verlauf wie in den letzten 5 Jahren.

Ebenso wird auf Seite 2 die Summe der geleisteten Beiträge genannt und die sich daraus ergebenden Entgeltpunkte. Des Weiteren werden unter der Überschrift „Rentenanpassung“ zwei Hochrechnungen erstellt. Wie wäre die Rentenhöhe bei einer 1%igen und bei einer 2%igen Renten-Anpassung. Ferner wird auf „Kaufkraftverlust“ und „Versorgungslücke“ hingewiesen. Also auf die Notwendigkeit der betrieblichen bzw. privaten Vorsorge.

Die Renteninformationen werden jährlich versandt an Versicherte ab Vollendung des 27. Lebensjahres. Ab Vollendung des 55. Lebensjahres wird eine ausführliche Rentenauskunft versandt.

Versicherungsverlauf

Zusätzlich wird ein Versicherungsverlauf (§ 149 SGB VI) als Aufstellung zur Kontenklärung an die Versicherten übersandt. Er enthält alle im Konto gespeicherten Daten über rentenrechtliche Zeiten. Hier kann geprüft werden ob alle Zeiten der Deutschen Rentenversicherung bekannt sind. Bei Bedarf wird das Verfahren zur Kontenklärung durchgeführt. Fehlende rentenrechtliche Zeiten können ergänzt oder unrichtige Sachverhalte korrigiert werden. Abschließend wird ein Feststellungsbescheid erstellt. Das Versicherungskonto gilt somit als geklärt. Ergänzungen und Berichtigungen durch die Versicherten sind jedoch weiterhin möglich. Im Folgenden sehen Sie eine Renteninformation, die wichtigsten Punkte sind markiert und können anhand der relevanten Menüpunkte nachvollzogen werden.

Beispiele

Anhand der o.g. Renten-Info kann die Berechnung mit Hilfe der genannten Tabellen nachvollzogen werden:

Für das Jahr 2014 werden die Werte der Renten-Info aus dem beispielhaft abgebildeten Versicherungsverlauf in die Renten- Formel eingesetzt. (siehe Beispiele in Rentenberechnung)

Aus diesen Beispielen ersieht man auch die Auswirkung der „Vorzeitigen Altersrente“, die Rente wird geringer obwohl der „aktuelle Rentenwert“ gestiegen ist.

Diese Seite teilen

Newsletter anmelden

Immer aktuell informiert
Jetzt kostenlos anmelden!


eBook anfordern

Jetzt kostenlos anfordern!

Kontakt

Tel. 04638. 89 77 38
Mo-Fr 9-18 Uhr
E-Mail schreiben